Nachhaltige Geldanlagen: Entscheidend ist der eigene Standpunkt